Wie SSG Holland den Feind ablenkte, damit sein Team extrahieren konnte

Wie SSG Holland den Feind ablenkte, damit sein Team extrahieren konnte

Am 18. August 1967 sollte SSG Charles Holland mit seinem Team eine Aufklärungsmission in der Đắk Tô Provinz in Vietnam durchführen. In dem Gebiet wurden viele Feindbewegungen gemeldet, weshalb man die Mission als sehr gefährlich einstufte. Nur wenige Minuten vor dem Missionsstart ging die Meldung von einem Trupp Vietcong-Soldaten ein, welche sich in der Nähe der Landezone eingeschlossenen und das Aufklärungsflugzeug beschossen hatten. Als man dem Gruppenführer anbot, die Mission zu verschieben, lehnte Holland ab, wich aber auf eine alternative Landezone aus.
Das Team landete zunächst sicher und entdeckte mehr als 25 Schützenlöcher, die erst vor kurzem gegraben worden waren. Am nächsten Morgen erwartete das Team ein Spähversteck auf einem Hügel ein, von welchem ​​sie gute Sicht auf einen der geheimen Dschungelpfade des Feindes hatte. Kurze Zeit später wurden 21 Vietcong aufgeklärt, die sich entlang des Weges bewegten. Das Team forderte Artilleriefeuer an, um die feindlichen Kräfte zu zerschlagen. Als sie das Feuerkommando durchgibt, hörten sie auf einmal Stimmen aus der Vegetation hinter sich und ehe sie konnte, wurden sie mit Handfeuerwaffen, Handgranaten und 40 mm Granatwerfern angegriffen.

While des Feuerkampfs befahl Holland seinem Team, aus dem Gebiet auszuweichen, während er selbst zurückblieb und Deckungsfeuer gab. Dann schloss er zu seiner Gruppe auf, gab ihnen weitere Befehle erneut und blieb zurück, um ihr Ausweichen zu sichern. Als die Männer den Fuß des Hügels sicher erreicht hatten, bemerkten sie, dass sie im Chaos das Funkgerät im Spähversteck vergessen hatten. Während seine Männer ausgeflogen wurden, stürmte Holland zurück auf den Hügel und feuerte seine Waffe ab, um den Feind abzulenken. Am nächsten Tag fand man seine Leiche. Er hatte sich alleine zurück zum Spähversteck gekämpft, das Funkgerät geholt und mehrere Feinde getötet, ehe er der Übermacht von Vietcong zum Opfer gefallen war. Ohne sein Ablenkungsmanöver wäre eine sichere Exfiltration seines Teams nicht möglich gewesen.

Holland erhielt posthum das Distinguished Service Cross, welches zwischen dem Silver Star und der Medal of Honor einzuordnen ist.

Anmerkung des Autors: Wenn Dir unsere Beiträge gefallen sind, kannst Du uns mit einem Einkauf in unserem Shop unterstützen (hier klicken) . Wir sind für jeden Support dankbar!


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Bestseller

Alle Ansehen
Ausverkauft
BIA Patch
9 €