Das afghanische Mädchen, das 2 Terroristen erschoss

Das afghanische Mädchen, das 2 Terroristen erschossen

Qamar Gul war dieses Jahr etwa 15 Jahre alt, als Taliban-Kämpfer ihre Familie bedrohten.


Die feindliche Gruppe war zunächst hinter Qamars Vater her, weil die Familie die offizielle Regierung Afghanistans unterstützte. Nachdem sich die Mutter aber gegen den Angriff wehrte, wurden beide Eltern sowie ein weiteres vor den Augen der Teenagerin und ihrem 12-jährigen Bruder erschossen. Zu diesem Zeitpunkt entschloss sich Qamar, gegen die Taliban vorzugehen.


Sie nahmen eine AK-47, die schon länger im Familienbesitz war und mit der sie bereits geübt hatte. Damit erschossen sie die beiden Terroristen, welche ihre Eltern getötet hatten und verletzte noch einige weitere. Der örtliche Polizeichef bestätigte den Vorfall.


Berichte kehrten daraufhin mehr Taliban-Kämpfer ins Dorf zurück, um das Haus anzugreifen, wurden aber von den Dorfbewohnern und regierungsfreundlichen Milizen zurückgeschlagen. Qamar und ihr Bruder wurden zur Sicherheit in die Hauptstadt der Provinz gebracht.

Anmerkung des Autors: Wenn Dir unsere Beiträge gefallen sind, kannst Du uns mit einem Einkauf in unserem Shop unterstützen (hier klicken) . Wir sind für jeden Support dankbar!


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Bestseller

Alle Ansehen
BIA Patch
9 €