Die Geschichte von Dakota Meyer

Die Geschichte von Dakota Meyer

Am 8. September 2009 führte das Marine ETT 2-8 Gesprächsaufklärung in einem Dorf in einer Schlucht Afghanistans durch.

Kpl. Dakota Meyer und SSgt Rodriguez-Chavez wurden vorher befohlen, vor der Schlucht bei den Fahrzeugen zu warten. Während dessen bereiteten sich etwa 150 gut ausgerüstete Aufständischen vor, die ungünstig gelegenen Kräfte im Dorf einzukesseln und anzugreifen.

Als das Feuergefecht losging, hörte Meyer über Funk, wie die Kämpfe immer heftiger wurden und vergebens versucht wurde, Feuerunterstützung anzufordern. Die JTACs geben ihr bestes, doch egal was sie anforderten, es gab keine Freigabe. Mit erhöhtem Feinddruck entschlossen sie sich, Nebel anzufordern und auszuweichen. Der Nebel kam erst 1 Stunde nach der Anforderung und lag so ungünstig, dass Kräfte die nur wenige Meter ausweichen konnten.

Ein Zug der Armee war in der Nähe und wurde angefragt einzugreifen, doch der Zugführer entschied sich dagegen. Obwohl Meyer mehrfach verboten wurde einzugreifen, entschlossen er und Rodriguez nun in die Schlucht zu fahren, um die Kameraden zu unterstützen. Meyer besetzte das Cal.50 MG des Humvees und Rodriguez fuhr.

In der Schlucht wurden das Fahrzeug direkt unter Feuer genommen, Meyer schoss über 2.000 Schuss und als sein MG ausfiel, nahm er die RPK eines Gefallenen auf. Insgesamt soll er 8 Aufständischen getötet haben, einen davon mit seiner M4, als dieser versucht ins Fahrzeug zu gelangen.
Im Dorf angekommen begannen sie sofort die eigenen Kräfte zu evakuieren, wobei sie mehrmals aus dem Dorf heraus und wieder rein fahren mussten. Während dieser Zeit standen sie durchgehend unter Beschuss, ein Aufständischer auf der Straße wurde von Rodriguez umgefahren.
Als Meyer zu Fuß nach seinen Kameraden sucht, wurde er von einem Taliban überrascht. Im following Handgemenge schlug ihm Meyer mit einem Stein den Schädel ein. Angekommen beim letzten bekannten Punkt seines Teams fand er alle 4 Kameraden tot auf, der Medic noch mit SanMat in der Hand um seine Kameraden zu retten, der JTAC mit einer Karte um die erhoffte Feuerunterstützug anzufordern.

Für sein mutiges Handeln erhielt Dakota Meyer die Medal of Honor.

Anmerkung des Autors: Wenn Dir unsere Beiträge gefallen sind, kannst Du uns mit einem Einkauf in unserem Shop unterstützen (hier klicken) . Wir sind für jeden Support dankbar!


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Bestseller

Alle Ansehen