Payne und sein Team retteten 60 Geiseln

Payne und sein Team retteten 60 Geiseln

In der Nacht vom 22. Oktober 2015 nahm SFC Thomas Payne (Delta Force) an einer Geiselbefreiung im Irak teil. Sein Team war Teil einer Operation gegen den IS und erfasst sich bereits im Irak, als die kurdische Regierung um Hilfe bei der Befreiung bat.

Aufklärung ergab, dass die Geiseln bald exekutiert werden sollen, weshalb man unmittelbar zum Nachtangriff ansetzte. Kurz vor Morgengrauen berührten die CH-47 Chinooks den feindlichen Boden und die Delta Forces strömten zusammen mit kurdischen Spezialkräften aus den Hubschraubern. Die Kurden versuchten erfolgreich, einen Zugang durch die Mauer des Komplexes zu sprengen, wodurch der Feind alarmiert wurde und das Feuer eröffnete. Die Amerikaner kletterten nun über die Mauer und greifen an, wobei MSG Joshua Wheeler getötet wurde. Payne und sein Team schaltet den Widerstand im ersten Gebäude aus, öffnet die Zellentüren und befreit die ersten 38 Geiseln.

Payne erfuhr, dass am anderen Gebäude Männer gebraucht wurden und rannte durch feindliches Gewehrfeuer zu seinen Kameraden, die im Kampf mit dem verschanzten Feind standen. Wegen der Explosionen hatte das Gebäude angefangen zu brennen, trotzdem kletterte er in Flammen stehende Leiter auf das Dach und bekämpfte den Feind von Oben und von den Seiten. Payne wusste, dass den im brennenden Gebäude eingeschlossenen Geiseln die Zeit davonlief und begab sich zum Haupteingang, wo ihn heftiges Feindfeuer begrüßte. Trotzdem stürmte er als erster Mann das Gebäude und suchte die Geiseln, welche hinter einer schweren Tür eingeschlossen waren. Obwohl überall die Projektile des Feindes einschlugen, das Gebäude langsam einstürzte und man durch den dichten Rauch kaum sehen konnte, gelang es dem Team, die Tür aufzubrechen und die restlichen Geiseln zu befreien. Payne bekam den Befehl, das instabile Gebäude zu verlassen. Doch nachdem er draußen Luft geholt hatte, kehrt er immer wieder zurück in das Inferno, um sicher zu stellen, dass wirklich alle Geiseln gerettet waren.

Insgesamt wurden über 60 Geiseln befreit, 20 IS-Kämpfer getötet und 5 weitere festgesetzt. Für sein selbstloses Handeln wurde Payne im September 2020 mit der Medal of Honor ausgezeichnet.

Anmerkung des Autors: Wenn Dir unsere Beiträge gefallen sind, kannst Du uns mit einem Einkauf in unserem Shop unterstützen (hier klicken) . Wir sind für jeden Support dankbar!


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Bestseller

Alle Ansehen